Stand: September 2010

  1. Organisator
    1. Die Ski-und Snowboardschule Sinzheim des TB Sinzheim ist Organisator von Wintersportkursen.
    2. Der Verein wird durch das Ski- und Snowboardlehrteam im weiteren, durch die Kursleiter im engeren Sinne während der Durchführung von Wintersportkursen vertreten.
  1. Kurse
    1. Kursdauer beträgt je nach Ausschreibung zwischen einem und mehreren Tagen. Ein Kurs beinhaltet Ski- oder Snowboardunterricht entsprechend dem Kursziel der jeweiligen Ausschreibung durch unsere qualifizierten Übungsleiter. Der Organisator ist stets bemüht, die Kursgruppen gemäß der Leistungs- und Altersstufe der Teilnehmer zu bilden. Dies setzt eine ausreichende Teilnehmerzahl voraus.
    2. Kursbeginn und Kursdauer sowie evtl. Abfahrtsort und Abfahrtszeit sind verbindlich in den jeweiligen Ausschreibungen festgelegt. Bei unvorhersehbaren Schnee- und Witterungsbedingungen kann der Organisator den Kursbeginn verschieben oder die Kursdauer ändern, wenn eine sinnvolle Durchführung nicht gewährleistet ist. Zeitpunkt und Art der Bekanntgabe von Änderungen sind in den Ausschreibungen genannt

  2. Ausschreibung
    1. Ausschreibung im Sinne dieser Teilnahmebedingungen ist zum einen das gedruckte offizielle Wintersportprogramm des Organisators, zum anderen die offizielle Internetseite www.skischule-sinzheim.de. Irrtümer in den Ausschreibungen sind vorbehalten.
  3. Leistungen, Preise
    1. Der Leistungsumfang ergibt sich ausschließlich aus der jeweiligen Ausschreibung des gebuchten Kurses zum Zeitpunkt der Buchung.
    2. Preise für die Kurse ergeben sich aus den Ausschreibungen. Preise gelten in Euro pro Person.

  4. Anmeldung, Bezahlung
    1. Die Anmeldung erfolgt verbindlich und schriftlich bei der in der Ausschreibung genannten Anmeldestelle.
    2. Nach Zugang der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Kurspreises pro Person zu entrichten. Der Teilnahmebetrag wird abgebucht, sofern eine Abbuchungserklärung vorliegt. Der Rest des Preises ist spätestens bis 4 Wochen vor Kursbeginn zu bezahlen, bei Vorliegen einer Abbuchungserklärung wird der Restbetrag abgebucht.
    3. Bei Zusatzleistungen die in den Ausschreibungen entsprechend gekennzeichnet sind tritt der Verein nur als Vermittler für den jeweiligen Leistungserbringer auf. Die Verrechnung erfolgt in diesem Fall in fremdem Name und auf fremde Rechnung.
    4. Eventuell vermittelte Zusatzleistungen sind nach Zugang der Buchungsbestätigung sofort in voller Höhe zur Zahlung fällig.

  5. Rücktritt durch den Teilnehmer, Umbuchung
    1. Der Rücktritt kann durch Abgabe einer ausdrücklichen Erklärung oder durch schlüssiges Verhalten (z.B. Nichterfüllung der Zahlungsvereinbarungen, Nichterscheinen zum Kursbeginn) erfolgen..
    2. Bei Stornierung eines gebuchten Kurses entstehen nachfolgende Kosten aufgrund unserer Aufwendungen:
      Bei Kursen: bis 30 Tage vor beginn 10%, bis 22 Tage vor Beginn 30% und bis 15 Tage vor Freizeitbeginn 40% bis 8 Tage vor Beginn 30% der Kursgebühr. Bei Absage ab 7 Tagen vor Kursbeginn oder Nichtantritt des gebuchten Kurses sind 90% des Kurspreises zu begleichen.
      Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.
    3. Auf schriftlichen Wunsch nehmen wir bis 30 Tage vor Reiseantritt eine Umbuchung der Anmeldung vor. Hierfür erheben wir eine Gebühr von 10,00 EUR pro Person. Nach dieser Frist werden Umbuchungen wie ein Rücktritt behandelt.
    4. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reisekostenrücktrittversicherung

  6. Absage durch den Organisator
    1. Wird eine in einer Ausschreibung festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich der Organisator vor, den Kurs bis zwei Wochen vor Beginn abzusagen. Bereits bezahlte Kurspreise werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers bestehen nicht. 

  7. Teilnahmevoraussetzung, Haftung
    1. Die Teilnahme an den Kursen ist nur mit geeigneter Wintersportausrüstung möglich. Der Organisator sowie seine Übungsleiter sind nicht befugt, Einstellungen an der Ausrüstung von Teilnehmern vorzunehmen. Insofern empfehlen wir vor Antritt der Veranstaltung die Überprüfung der Ausrüstung durch ein vom DSV/FDS anerkanntes Fachgeschäft.
    2. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Organisator sowie seine Vertreter übernehmen keinerlei Haftung für Unfälle, Beschädigungen, Verluste, Verspätungen oder sonstige Unregelmäßigkeiten während der Durchführung der Veranstaltung.
    3. Zur Absicherung der in b) genannten Risiken empfiehlt der Organisator allen Teilnehmern, für ausreichend Versicherungsschutz zu sorgen. Dieser sollte gegebenenfalls auch im Ausland gelten. Der Organisator empfiehlt die DSV-Versicherung.
    4. Die vertragliche Haftung des Organisators für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Kurspreis beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder soweit der Organisator für einen dem Teilnehmer entstehenden Schaden alleine wegen eines Verschuldens des in 1b genannten Personenkreises verantwortlich ist.
    5. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bedingungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrags als solchem bleibt unberührt.